Forschung und Schutz von Meeressäugern

Ocean Sounds Deutschland


Ocean Sounds in Deutschland

Ocean Sounds e. V. ist seit 2014 als eingetragener gemeinnütziger Verein aktiv, mit Sitz in Stuttgart und widmet sich der Erforschung und dem Schutz der Meeressäuger.

Am Hauptsitz in Deutschland konzentrieren wir uns auf das Organisatorische, wie Fundraising, Projektorganisation, Wissensvermittlung und den Bekanntheitsgrad der Organisation. Von hier ausgehend organisieren und leiten wir all unsere Projekte und führen einen Großteil der Analyse unserer Forschungsdaten durch.

Das Leben im Meer ist bedroht und es bleibt nicht mehr viel Zeit, nachhaltige Schäden aufzuhalten!

Wale sind Nahrungspumpe für Plankton und, wie Forscher erst kürzlich nachwiesen, binden mehr CO2 als Bäume. Auch wenn die Ozeane weit weg scheinen, hat unser Handeln enorme Auswirkungen auf die Meere und das Überleben der Wale.

Vor allem der Bedeutung von Sounds Unterwasser wird nicht viel öffentliche Aufmerksamkeit gewidmet, jedoch ist Sound im Meer essentiell, um viele Systeme im Gleichgewicht zu halten. Der Sound von lebenden Korallenriffen zum Beispiel zeigt Fischen die Richtung an, in welcher sie Schutz und Nahrung finden. Diese von den Korallenriffen ausgehenden Sounds sorgen auch dafür, dass sich Wale orientieren und sie sicher navigieren können. Für Wale und Delphine ist Sound die wichtigste Sinnesinformation. Er befähigt sie, unter Wasser mittels Echoortung zu “sehen” und erst durch ihre komplexe Kommunikation können Wale und Delphine in so vielschichtigen Gesellschaften zusammenleben.

Doch mit der extremen und zunehmenden Lärmverschmutzung im Meer rauben wir den Meerestieren ihren wichtigen, natürlichen Raum, indem sie nicht mehr ungestört lauschen, kommunizieren, sich orientieren, ja überleben können! Diese Lärmfaktoren sind:
Schiffsverkehr: privat und kommerziell (Transport und Tourismus)
Ausbeutung der Meere (Exploration von Bodenschätzen und Öl und Gas, Hochseefischerei)
Meteorologische Untersuchungen und Sonar.

Als Verein klären wir in Deutschland darüber auf! Die Fakten dazu sammeln wir durch unsere Forschungsarbeit in verschiedenen Gebieten der Ozeane. Dabei arbeiten wir eng mit den “local communities” zusammen und erhalten Einblicke und Informationen aus erster Hand, welche verheerenden Effekte der menschliche Einfluss auf die marinen Ökosysteme vor Ort hat. Nur so können wir die größeren Zusammenhänge verständlich vermitteln und effektive Schutzmaßnahmen / Lösungen entwickeln.

Aber wir suchen nicht nur vor Ort nach Lösungen: Eine unserer Herzensangelegenheiten ist, dass wir Wale auf sanftem Weg zu den Menschen bringen wollen, nicht andersherum!
Dazu präsentieren wir die Welt der Wale in Vorträgen und an interaktiven Erlebnisstationen; entsprechendes Ton- und Filmmaterial sammeln wir seit Jahren durch unsere Forschungsprojekte. Das ist Wissenschaft zum Anfassen für alle. So lernen die Menschen, die Welt der Wale selbst zu erforschen und sie verstehen, wie ihr eigenes Handeln das Leben der Wale beeinträchtigt, um so in Zukunft nachhaltig rücksichtsvoller handeln zu können.

 

 

Unsere Wal-Sound-Bibliothek 2020

Endlich ist es so weit! Die harte Arbeit von 15 Jahren – zum Teil alleine draußen auf dem Meer – hat sich gelohnt! Heike hatte nun genügend Ton- und Bildaufnahmen gesammelt, um eine gute Auswahl für eine Bibliothek zusammenzustellen! In Teamarbeit mit Madita Zetzsche wurde unsere Bibliothek nun Anfang 2020 fertiggestellt!

Die Wal-Sound-Bibliothek beinhaltet Lautaufnahmen und Photos von 15 verschieden Wal- und Delphinarten. Mit dabei der größte Wal, der Blauwal und auch das lauteste Tier der Welt, der Pottwal. Viele Delphine, Orcas und Grindwale aus Nordnorwegen, Chile und Indonesien sind zudem in der Bibliothek zu sehen und vor allem zu hören. Auch zeigen wir, wie sich die verschiedenen Formen von Lärm unter Wasser anhören. Das eigene Wissen kann dann auch noch in einem unserer Sound-Quizze getestet werden.

Im Januar 2020 stellten wir die Bibliothek zum ersten Mal auf der Messe „boot“ in Düsseldorf vor und sie war ein großer Erfolg! Vor allem unsere kleinen Gäste waren begeistert von den verschiedenen Wallauten und konnten nicht genug bekommen.

Wir freuen uns, diese Bibliothek auszuweiten und vielen Menschen näherzubringen!

Schreiben Sie uns, wenn Sie eine Vorstellung von uns wünschen!



Meeressäuger Bibliothek

Projekte