Forschung und Schutz von Meeressäugern

Über uns


Ocean Sounds widmet sich der Erforschung und dem Schutz von Meeressäugern und ihrem Lebensraum, dem marinen Ökosystem.

Die Realisierung des Projektes Ocean Sounds – basierend auf der Idee, meeresbiologische Forschung mit Bildung, Kunst und Tourismus zu kombinieren – begann im Jahre 2005 mit Projektgründerin und Biologin Heike Vester auf den Lofoten.

Ocean Sounds ist ein in Deutschland eingetragener gemeinnütziger Umweltschutzverein (Ocean Sounds e. V.: seit 2014) und setzt sich aus den folgenden Projektsäulen zusammen:

1. Projektinterne Forschung

1a) konzentriert sich auf die Biologie und vokale Kommunikation von Walen und Delphinen an verschiedenen Feldstandorten rund um den Globus. 
Whales in Lofoten, Norwegen (seit 2003), Whales in Patagonia, Chile (2008-2010) und Whales in Raja Ampat, Indonesien (geplant 2020).

Unsere Forschungsarbeit bildet die Grundlage für das Verstehen meeresbiologischer Prozesse und Lebensformen sowie direkt daraus resultierender Schutzmaßnahmen hinsichtlich des Erhalts dieser einzigartigen, marinen Ökosysteme.
Wir nutzen unsere Forschungsergebnisse auch, um Regierungen, Unternehmen und Organisationen als beratende Instanz zur Seite zu stehen. Zudem entwickeln wir Vorträge, Seminare, Projekte und auch eigens kreierte Produkte.

1b) Forschungskooperationen

Wir kooperieren mit anderen Forschungseinrichtungen und Umweltschutzorganisationen. Mit unserem Forschungswissen unterstützen wir unsere Kooperationspartner. Exemplarisch genannt werden kann hier der Norwegische Ökotourismus oder der Wissenschaftstourismus in Patagonien, Chile, welche das Anliegen hatten, alternative nachhaltigere und verantwortlichere Tourismuskonzepte aufzuzeigen.

Field research in Norway

2. Bildung / Wissensvermittlung

Wir vertreten die Meinung, dass wissenschaftliche Forschungsergebnisse der gesamten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollten und im schulischen und universitären Kontext direkte Anwendung finden sollten, indem Lernende Informationen über Meeressäugetiere erhalten und hinsichtlich ihres empfindlichen Ökosystems sensibilisiert werden.
Wir bieten verschiede interaktive Presentationen, sowie schulische und universitäre Kooperationen an, wie z. B. Vorlesungen, Seminare sowie Bachelor- und Masterprojekte.

Lecture at the natural history museum in Stuttgart

3. Kunstprojekte

Durch künstlerischen Ausdruck versuchen wir, eine Brücke zwischen den oftmals trockenen, schwer verdaulichen Forschungsergebnissen und dem Interesse der Menschen zu errichten.
Auf kreative Art und Weise soll ein tieferes Verständnis für die Komplexität des marinen Ökosystems und den menschlichen Einfluss auf eben dieses erzeugt werden, welches in einem verantwortlicheren Handeln resultieren soll.
Hierfür arbeiten wir direkt mit KünstlerInnen zusammen oder konzeptualisieren und organisieren Workshops und Festivals. 

Lecture at Art festival „Taking things apart“ at „Ausland“, Berlin 2018 by Dasha Zorkina

 

„Ocean Sounds fördert ein permanentes Bewusstsein, Aufklärung und Engagement, eine Brücke zwischen der Natur und den Menschen zu errichten“

 

 



Meeressäuger Bibliothek

Projekte