Forschung und Schutz von Meeressäugern

Feldforschung in Norwegen ist gestartet!


Ocean Sounds Norway – Sommer 2020

Unsere bootgestützte Feldarbeit zur Erforschung der Wale in Nordnorwegen hat begonnen!

Zum Auftakt einer neuen und aufregenden Forschungssaison haben wir unser RIB Anfang Mai wieder zu Wasser gelassen. Da mehrere Projekte gleichzeitig in Arbeit sind, wird das Team von Ocean Sounds Norway diesen Sommer sowohl auf der Lofotenseite des Vestfjords als auch auf der Bodøseite forschen. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Zeit wieder mit Langflossen-Grindwalen und Orcas verbringen zu können, um mehr über ihre Lautäußerungen, ihr Verhalten und anthropogene Einflüsse zu erfahren. 


Mai 2020

Anfang Mai werden wir unser Forschungsboot in Bodø seeklar machen und wieder zu Wasser lassen. Während dieses Monats konzentrieren wir uns auf das Vorbereiten und Testen der Ausrüstung bei Erkundung der Ostseite des Vestfjords sowie der Verbindungsfjorde um Bodø. Zeitweise sieht man in diesen Gebieten Grindwale und Orcas, die sich dort während der Saison zwecks Futtersuche aufhalten. Auch wenn die ersten beiden Maiwochen kalt und schneereich sein mögen, freuen wir uns auf einen schönen Frühlingsstart der Feldsaison. Bereits Anfang Mai mit der Feldforschung zu beginnen, ermöglicht uns, ein größeres Areal zu beobachten und besser nachzuvollziehen, wie das Gebiet von den Walen genutzt wird. Ende Mai folgt dann unser Standortwechsel von Bodø auf die Lofoten. 


Juni bis August 2020

Für die Sommermonate wird unser Boot plus Team auf die Westseite der Lofoten verlegt, um mehr von der westlichen Seite des Vestfjords erkunden zu können. Ingesamt verweilen wir auch länger auf den Lofoten als im vergangenen Jahr. In den letzten drei Jahren haben wir unser Forschungsgebiet bereits erweitert, indem wir die östliche Bodø-Seite des Vestfjords und die einmündenden Fjorde mit einbezogen haben. Dieses Jahr werden wir uns mit unseren Suchbemühungen nun stärker auf die Lofoten konzentrieren. So hoffen wir auf insgesamt weniger Suchstunden und eine effektivere Zeitnutzung – mit zeitnah gesichteten Walen. Lasst uns hoffen, dass uns das Wetter einen schönen und milden Sommer ermöglicht. Unsere wunderbaren ForschungsassistentInnen werden diesen Sommer ebenfalls zu uns auf die Lofoten kommen, einsatzfreudig warten sie bereits darauf, uns bei der Feldarbeit zu unterstützen. 


September und Oktober 2020

Boot und Team werden zurück nach Bodø verlegt. Dort werden wir unsere Forschung auf der Ostseite des Vestfjords und der einmündenden Fjorde fortsetzen. Wir hoffen, die Feldsaison solide abgeschlossen zu haben, bevor wir das Boot anschließend für die Wintereinlagerung vorbereiten.

Wir bedanken uns beim hiesigen Hafen! Auch in diesem Jahr bekamen wir unseren Liegeplatz gesponsert, so dass wir leichteren Zugang zum Vestfjordgebiet haben, an windigeren Tagen wiederum ausreichend geschützt liegen. 

Updates sind auf unserem Blog zu finden:

https://www.oceansounds.no/blog

Please follow and like us:



Meeressäuger Bibliothek

Projekte