Forschung und Schutz von Meeressäugern

Zwerggrindwal


Zwerggrindwal (Feresa attenuata) 

Gruppenformation: Soziale Gruppen von 12-50 Tieren (über 100 möglich) 

Größe: Männchen 2,6 m, Weibchen 2,5 m, Neugeborenes 0,8 m 

Gewicht: 110-170 kg, Neugeborenes unbekannt 

Alter: unbekannt

Geschlechtsreife: unbekannt

Trächtigkeit: unbekannt 

Säugezeit: unbekannt

Nahrung: Überwiegend Fisch (z. B. Thunfisch) und Tintenfisch (cephalopods) sowie kleinere Delphine

Verbreitung: Delphinart (Delphinidae), beheimatet in tropischen und subtropischen Gewässern (Tiefe > 1000 m) weltweit. Sichtungen selten

Raja Ampat: Sichtungen, aber weitgehend unbekannt

Populationsgröße: ca. 40.000, im tropischen Ostpazifik 39.800

Schutzstatus: Data Deficient ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt

Bedrohungen: Walfang (Japan, Indonesien, Westindische Inseln, Sri Lanka), Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen, Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung, Fang/Gefangenschaft (aggressives Verhalten)

 

Pygmy-Killer-Whale_Chris-Studer-2015 (1 of 1)-2



Meeressäuger Bibliothek

Projekte