Forschung und Schutz von Meeressäugern

Seiwal


Seiwal (Balaenoptera borealis)

Gruppenzusammensetzung: Einzelgängerisch (Mutter-Kalb-Paare, Kleingruppen von 2 – 5 Tieren)

Größe: Männchen 17 m, Weibchen 19,5 m, Neugeborene 4,5 m

Gewicht:  45 t, Neugeborene 1 t

Blas: 3 – 4 m, „buschig“

Alter: 50 – 70 Jahre

Geschlechtsreife: unbekannt, ca.  6 – 12 Jahre

Trächtigkeit: 10 – 13 Monate, 2 – 3 Jahre zwischen zwei Geburten

Säugezeit: 6 – 9 Monate

Nahrung: Kleine Schwarmfische, Krill, Ruderfußkrebse (Copepoden) und Zooplankton

Verbreitung: Weltweit in allen Ozeanen, selten in tropischen und polaren Gewässern

Chile: Sichtungen entlang der Chilenischen Küste (Nahrungsgründe in Aysen), weitgehend unbekannt

Populationsgröße: unbekannt

Schutzstatus: Endangered A1ad ver 3.1, Populationsentwicklung: unbekannt

Bedrohungen: Schiffskollisionen,  Meeresverschmutzung durch Chemikalien und Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen,  Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung

Laute: voicesinthesea-sei-whale

 

 



Meeressäuger Bibliothek

Projekte