Forschung und Schutz von Meeressäugern

Humpback whale


Buckelwal (Megaptera novaeangliae)

Gruppenzusammensetzung: einzelgängerisch – gesellig (Mutter-Kalb-Paar in männlicher Begleitung, größere Fressgemeinschaften)

Größe: Männchen 13 – 14m, Weibchen 15 – 16m, Neugeborene 6m

Gewicht: Männchen 28 Tonnen, Weibchen 33 Tonnen, Neugeborene 2 Tonnen

Blas: 3 –  6m

Alter: 45-100 Jahre

Geschlechtsreife: Männchen 7 Jahre, Weibchen 5 Jahre

Voll ausgewachsen: ca. 20 Jahre

Trächtigkeit: 11 – 12 Monate, 2 – 3 Jahre zwischen zwei Geburten

Säugezeit: 6 – 7 Monate

Nahrung: Krill, kleine Schwarmfische wie Atlantischer Hering, Atlantischer Lachs, Lodde, Amerikanischer Sandaal, Atlantische Makrele, Seelachs und Schellfisch im Nordatlantik

Verbreitung: Weltweit, 4 Populationen im Nordatlantik, Nordpazifik und in der Südsee

Populationsgröße: Weltweit ca. 80.000, stark bejagt (Bestand um 90% reduziert)

Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: steigend

Bedrohungen: Schiffskollisionen, Walfang (Grönland, Japan, karibische Insel Bequia gehörend zu St. Vincent und den Grenadinen), Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen oder Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung

Laute: http://cetus.ucsd.edu/voicesinthesea_org/species/baleenWhales/humpback.html

 



Meeressäuger Bibliothek

Projekte