Forschung und Schutz von Meeressäugern

Zwergwal


 

Zwergwal (Balaenoptera acutorostrata)

Gruppenzusammensetzung: einzelgängerisch

Größe: Männchen 6 – 8 m, Weibchen 7-9 m, Neugeborene 2,5 m

Gewicht: 40 – 80 t, Neugeborene 1,8 t

Blas: 2 m, schlecht sichtbar

Alter: 50 – 60 Jahre

Geschlechtsreife: 6 – 8 Jahre

Voll ausgewachsen: 18 – 20 Jahre

Trächtigkeit: 10 Monate, Nachwuchs alle 2 Jahre

Säugezeit: 5 – 10 Monate

Nahrung: In den nördlichen Regionen vornehmlich Krill, aber auch Hering und Kapelan

Verbreitung: Weltweit verbreitet mit nördlicher und südlicher Population, Gewöhnliche Zwergwale finden sich üblicherweise in den Sommermonaten im Nordatlantik, die Migrationswege sind jedoch unbekannt.

Norwegen: Ankunft im Frühsommer (April), Vorkommen bis in den Herbst hinein (manchmal auch im Winter), Wanderrouten unbekannt.

Populationsgröße: Nordatlantische Population (Nordostatlantik, Zentral-Nordatlantik, West-Grönland und Kanadische Küste) ca. 182.000 – 190.000, stark bejagt.

Schutzstatus: Least Concern ver 3.1, Populationsentwicklung: stabil

Bedrohungen: Schiffskollisionen, Walfang (Island, Grönland, Japan), Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll, menschenverursachter Lärm (seismische Untersuchungen oder Militärsonar), Verfangen in Fischernetzen, Überfischung

Laute: http://cetus.ucsd.edu/voicesinthesea_org/species/baleenWhales/minke.html

 

Mittels dieses Videos veranschaulichen wir die Verschwendung eines hochintelligenten und langlebigen Tieres, das für kommerzielle Zwecke erlegt wurde. Wir lehnen Walfang und Robbenjagd weltweit ab!

 

 



Meeressäuger Bibliothek

Projekte